Soviel gibt es über mich nicht zu sagen. Ich habe nur zwei Leidenschaften: die Familie und meine Musik. Für die Musik schwärme ich allerdings schon viel länger. ;-)

Angefangen hat alles mit einer grundsoliden Klavierausbildung ab dem 6. Lebensjahr. Meine ersten Auftritte hatte ich mit dem Klavier zu "Geburtstagen des Monats" im Klub der Volkssolidarität. Meine ersten Honorare: Kugelschreiber, Notizblöcke, Briefpapier. Als Schüler konnte ich so etwas natürlich immer gebrauchen.


Es folgten "Schülerbandprojekte", die aber irgendwie nicht so recht für den Durchbruch reichten, dafür aber viel Bastelspaß brachten. Seit dieser Zeit weiß ich auch, wie man einen Lautsprecher dazu bringt, als Mikrofon zu funktionieren, damit jemand in der Band singen kann.


Meine erste Einstufung befähigte mich, offiziell Musik machen zu dürfen. Einziges Problem: Ich hatte noch keine Fahrerlaubnis. So musste ich zur ersten Mugge zu Fuß mit dem Handwagen.


Zwei Jungs der damaligen Formation "Eras" hatten Erbarmen und nahmen sich meiner an. Es entstand ein Bandprojekt, das - erstmals in meinem Leben - recht viel und für regionale Verhältnisse mit der Bezeichnung "Die drei" erfolgreich im Geschäft war.


Nach 14 Jahren trennten sich unsere Wege und ich fand als Keyboarder Anschluss bei einer der größten professionellen Coverbands in MV. Eines der größten Abenteuer überhaupt. :-)

Inzwischen bin ich hauptsächlich noch Solo oder in einer kleinen Band Namens 3BPM unterwegs.

Und selbst in der Woche hab ich auch noch genug Musik um mich herum. So unterrichte ich Musik, betreue Schülerbands, begleite das eine oder musikalische Projekt und schreibe für Kinder Lieder und Musicals. Hin und wieder bleibt dann auch noch ein bisschen Zeit für Autorentätigkeiten für eine musikpädagogische Fachzeitschrift.